Skip to main content

Warenkorb

Close Cart
Steckbrief Kornblume (Centaurea cyanus)

Kornblume (Centaurea cyanus)

Pflanzenfamilie:
Korbblütler (Asteraceae)
Aussaat:
Direktsaat März-Juli
Standort:
Sonne bis Halbschatten
Pflanzabstand:
15-20cm
Wuchs:
aufrecht, 20cm-100cm
Boden pH-Wert:
5,5-6,5
Düngung:
Keine Düngung erforderlich
Wasserbedarf:
mäßig trocken
Blütezeit:
Mai-September
Wuchshöhe:
40cm-80cm
Nutzung:
als Heil- bzw. Gewürzkraut, essbare Blüten
Eigenschaften:
verdauungsfördernd, wassertreibend, entzündungshemmend, antibakteriell

Die Kornblume zierte früher jeden Bauerngarten und strahlt wie blaue Sterne am Kornfeld. Leider wurde die dekorative Kornblume in den letzten Jahren durch den Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft dezimiert und steht daher heute mittlerweile unter Naturschutz.

Im Garten findet man sie immer häufiger, denn sie ist sehr pflegeleicht, lässt sich gut mit anderen Blumen kombinieren, säet sich selber aus und ist eine wunderschöne Schnittblume. Schmetterlinge, Hummeln und Bienen lieben den süßen Nektar der Kornblume

Aussaat:

Die beste Zeit der Saat liegt im März und April, denn die Kornblume keimt bei Kälte. Du gibst die Saat in eine Schale oder Blumentopf mit Anzuchterde, alternativ kannst du die Samen auch direkt ins Beet säen, dabei solltest du aber immer darauf achten, dass der Boden immer leicht feucht ist damit sich die Sämlinge entwickeln können.

Außerdem benötigen die Samen Licht, weshalb sie maximal einen Zentimeter unter die Erde gedrückt werden sollten. Die Keimung erfolgt innerhalb von 10 bis 14 Tagen. Du kannst die Blütezeit verlängern, indem du die Aussaattermine staffelst.

Pflanzung:

Die Kornblume lässt sich leicht anbauen und ist für ihre Standortansprüche gut bekannt, denn sie ist sehr pflegeleicht. Sie wächst an sonnigen Standorten, verträgt aber auch den Halbschatten. Kornblumen können im Topf und auch im Balkonkasten problemlos gepflanzt werden.

Du solltest allerdings darauf achten, dass der Topf mindestens 30cm hoch ist, denn die Kornblume verfügt über recht tiefreichende Wurzeln. Außerdem ist eine Drainageschicht notwendig, damit das Wasser gut ablaufen kann.

Im Freiland sollten die Pflanzabstände von etwa 25 bis 30 cm zu jeder weiteren Pflanze eingehalten werden. Wächst die Kornblume auf einem intakten Gartenboden oder in mit Sand vermischter Blumenerde muss in der Regel nicht gedüngt werden. Grundsätzlich ist die Kornblume an eher trockene Standorte angepasst. Nach längeren Trockenphasen sollte sie gegossen werden oder aber an sehr heißen Tagen in den Abendstunden. Staunässe sollte vermieden werden, da dies zum Verfaulen der Wurzeln führen würde.

Pflege:

Die Kornblume ist besonders pflegeleicht, da sie mehrfach blühen können, kann das Entfernen der verblühten Blütenstände eine neue Blütephase fördern. Kornblumen ziehen sich auf überdüngten Böden zurück.

Besonderheit:

Die Kornblume eignet sich als Pflanze, die in Mischkultur im Gemüsebeet angelegt werden kann, denn sie lockt die Gallwespen und andere natürliche Feinde von Kohlweißling und Kohleule an und dient als Wächter im Gemüsebeet.