Skip to main content

Warenkorb

Close Cart
Steckbrief Brombeeren

Steckbrief

Brombeeren

Brombeeren sind ein superleckeres Obst im Hoch- und Spätsommer. Du kannst sie einfach vom Strauch naschen oder zu tollen Säften, Marmeladen oder Kuchen verarbeiten.

Ab ins Beet

Pflanzung

Pflanzen solltest du Brombeeren am besten in der sogenannten Vegetationspause zwischen November und Februar. Zwischen den Pflanzen solltest du etwa einen Meter Platz lassen.

Da Brombeeren sehr lange Triebe bilden empfiehlt sich ein Rankgerüst.

Achte darauf Kulturbrombeeren zu pflanzen, die du in Baumschulen, Gartencentern, Baumärkten oder Onlineshops bekommst und grabe keine wilden Brombeeren aus.

Kulturbrombeeren haben nämlich ein eingeschränktes Wurzelwachstum und bilden nur selten Wurzelausläufer. Wenn du wilde Brombeeren in deinen Garten pflanzt, hast du bald überall aufkeimende Brombeertriebe.

Ernte

Wann ist die Brombeere erntereif?

Ernte

Der Ertrag beginnt im ersten oder zweiten Jahr nach der Pflanzung. Der Vollertrag setzt nach etwa fünf Jahren ein. Frühe Sorten tragen schon im Juli, späte Sorten bis weit in den Oktober. Alle zwei bis drei Jahre, solltest du die ältesten Triebe nach der Ernte zurückschneiden.

Welche Sorten gibt es?

Sorten

“Loch Ness” ist eine stachellose, sehr ertragreiche Sorte mit leichter Säure, die sie ideal für die Verarbeitung macht.

Die Sorte “Asterina” bildet enorm süße, sehr große Früchte, eine der besten Naschsorten.

Für eine sehr späte Ernte bis in den Oktober eignet sich zum Beispiel die Sorte “Black Satin”.